top of page

Was ist Kinesiologie?

Einordnung in die Berufslandschaft

Kinesiologie ist eine Komplementärtherapie, was bedeutet, dass die Kosten von der Zusatzversicherung zurückgefordert werden können. Die Kostenbeteiligung ist je nach Zusatzversicherung sehr unterschiedlich. Jeder kann sich selbst zur Kinesiologie anmelden, eine Überweisung von einem Arzt ist nicht nötig.


Die Kinesiologie-Ausbildung führt zu einem relativ neuen Berufstitel, „Komplementärtherapeut/in mit eidg. Diplom“. Diese Entwicklung zeigt, dass mit Kinesiologie sehr gute Erfolge erzielt werden können und die Anerkennung dieses Berufs immer weiter wächst.



Kern der Kinesiologie - Muskeltest

In der Kinesiologie gibt es unterschiedliche Konzepte. Einige Konzepte stützten sich eher auf Wissen der traditionell chinesischen Medizin (TCM), andere berücksichtigen Erkenntnisse aus der Lern- und Bewegungslehre und wieder andere stützen sich auf Erkenntnisse der Hirnforschung. Wir kommen später noch genauer zu den unterschiedlichen Konzepten. Das verbindende Element bei allen Konzepten ist der Muskeltest.


Der Körper, beziehungsweise die Muskeln reagieren automatisch auf Stress. Beim Anblick einer Schlange zucken die Muskeln ohne bewusste Steuerung zusammen. Daran zeigt sich, dass die Muskeln „antworten“ können. Der Körper fungiert als Kommunikationsmittel, in der Kinesiologie sprechen wir von einem Biofeedback-System.


Mit dem Muskeltest kann Stress im Körper festgestellt werden. Allein die Vorstellung an eine Situation, die Stress verursacht, löst eine Reaktion in den Muskeln aus, die mit dem Muskeltest bestimmt werden kann. Der Körper reagiert jedoch nicht nur auf Situationen, die einem bewusst sind, auch Situationen aus der Vergangenheit, die vergessen wurden und im Unterbewusstsein liegen, lösen eine Muskelreaktion aus. Somit kann der Körper präziser auf Fragen antworten, als es allein aus der Erinnerung heraus möglich wäre.


Negativer Stress beschränkt unsere Möglichkeit, eine bewusste Wahl zu treffen. Unter Stress tendieren wir dazu, die Dinge immer so zu machen, wie wir das früher gemacht haben. Es entstehen Verhaltensmuster, die sich konstant wiederholen. Durch das Balancieren des Stresses können wir wieder freie Entscheidungen treffen und neue Möglichkeiten überhaupt erst erkennen.



Meridiane / 5-Elemente / TCM

Die 5-Elemente-Lehre aus der traditionell chinesischen Medizin besagt, dass die Welt und auch der Mensch aus den fünf Elementen „gebaut“ ist.


Erde, Feuer, Wasser, Holz und Metall sind die offensichtlichen Bestandteile, die wir im Aussen sehen. Diesen Elementen liegt eine Qualität zu Grunde, die sich auch in anderen Ausdrucksformen zeigt. Dem Element Wasser wird beispielsweise die Niere und die Blase zugeordnet. Beide Organe haben mit Flüssigkeiten zu tun und so können wir eine Verbindung sehen. Auch den anderen Elementen sind Organe zugeordnet.


Die Elemente stehen wiederum zueinander in Verbindung. So nährt beispielsweise Wasser das Element Holz und Holz wiederum nährt das Feuer. In einer weiteren Verbindung ist es klar, dass Wasser, das Element Feuer kontrollieren kann. Durch das Wissen um dieses Zusammenspiel der Elemente, können auch Rückschlüsse auf den Körper gezogen werden, die in der kinesiologischen Behandlung balanciert werden können.


Balance steht immer für den Idealzustand. Bei zu viel Wasser erlischt das Feuer, bei zu wenig Wasser brennt das Feuer unkontrolliert und kann Schaden anrichten. Eine perfekte Balance erlaubt das harmonische Zusammenspiel aller Elemente. Diese Balance im Körper herzustellen ist das Ziel der Kinesiologie. Balance ist Gesundheit auf allen Ebenen, Harmonie und Glück.


Meridiane sind Energielinien am Körper, die für das blosse Auge nicht sichtbar sind. Bestimmte Punkte entlang dieser Linien werden bei der Akupunktur genutzt und auch die Kinesiologie nutzt diese Akupressurpunkte. Bei der Kinesiologie werden die Punkte gehalten/massiert, es werden keine Nadeln verwendet.


Die Meridiane werden den Organen des Körpers zugeordnet. Es gibt Yin- und Yang-Meridiane. Yin sind die weiblichen Meridiane, die eher von der Erde aus nach oben fliessen und die Yang sind die männlichen Meridiane, die von oben zur Erde hin fliessen.

Bei Schmerzen, Stress und Kummer gibt es auch Blockaden im diesem Energiesystem des Körpers.



Touch for Health

Bei diesem kinesiologischen Konzept geht es um die Meridiane. Den 14 Hauptmeridianen sind wiederum 14 Muskeln des Körper zugeordnet. Es werden unterschiedliche Muskeln an den Armen, Beinen, Kopf und Bauch getestet um zu prüfen, ob ein Ungleichgewicht beim entsprechenden Meridian besteht. Der Muskeltest kann bei jedem Muskel des Körpers angewendet werden. Hauptsächlich wird der Unterarm (Brachioradialis) zum testen bewegt, da dies am bequemsten für den Klienten ist.

Durch das massieren von bestimmten Punkten und anderen kinesiologischen Methoden kann der jeweilige Meridian wieder ins Gleichgewicht geführt werden.


Dieses Konzept kann unter anderem sehr hilfreich bei Heuschnupfen sein. Pollen können beim Körper oder genauer bei einigen Meridianen, Stress auslösen. Dieser Stress führt dann zu den bekannten Symptomen von Heuschnupfen. Durch das abfragen und balancieren jedes Meridians, kann das Gleichgewicht im Bezug auf Pollen wiederhergestellt werden. Der Stress kann verschwinden und damit auch das Heuschnupfen. Im Idealfall kann eine Sitzung bereits ausreichen.


Stress kann sehr subtil sein. Mit dem Muskeltest können wir all diese subtilen Ebenen abfragen und bei Meridianen, die wir nicht einmal bemerken, eine Balance herstellen. Alleine durch reden und abfragen der bewussten Erinnerung wäre das kaum möglich. Die Körperintelligenz ist da sehr viel umfassender.



BrainGym

Beim BrainGym gibt es verschieden Bewegungsübungen um Stress beim Lernthema zu balancieren. Es geht um die Verbindung der linken (Logik) und rechten (Kreativität) Gehirnhälfte, um das verankern und automatisieren von neu Gelerntem und um die Wahrnehmungskanäle (sehen, hören, lesen, schreiben…).


Aufmerksamkeit, Organisation und Kommunikation sind wichtige Themen wenn es ums Lernen geht. BrainGym ist sehr nützlich für die Kinesiologie mit Kindern, doch Lernen wird hier auch in einem grösseren Rahmen angesehen. Auch Erwachsene sind immer wieder mit diesem Thema konfrontiert: Umgang mit neuen Situationen, Fokus/Konzentration behalten, Umgang mit eigenem Temperament, Umgang mit dem Leben ausserhalb der Komfortzone…



Three in One

Bei diesem Konzept geht es um die Emotionen. Wenn ein Ereignis passiert und wir eine intensive Emotion dazu haben, können diese Dinge in unserer Wahrnehmung verschmelzen. Wir sprechen dabei von einer Fusion. Die Emotion ist nun nicht mehr frei, sondern gebunden. Solche Ereignisse können schon im Kindheitsalter passiert sein und noch als Erwachsene können gewisse Situationen in uns etwas triggern, weil die Emotion nicht frei ist. Bei Three in One gibt es viele Werkzeuge, wie diese Fusion wieder aufgelöst werden kann.


Wenn wir uns als Kind einmal sehr verletzt gefühlt haben, kann dieses Gefühl des verletzt-seins auch im Erwachsenenleben immer mal wieder auftauchen und womöglich haben wir keine bewusste Erinnerung mehr an den Ursprung. Auch hier kann der Körper dank des Muskeltests weiterhelfen. Ereignis, Emotion und Wahrnehmung können wieder voneinander gelöst werden. Die Energie, die einem verletzt-sein spüren lässt, ist die gleiche Energie, die uns fasziniert sein lässt. Durch eine Three in One Balance kann die Freiheit im Fühlen zurückkehren, um auch die positive Polarität der Emotion wieder wahrzunehmen.


Bei Three in One kommen unter anderem folgende Werkzeuge zur Anwendung: Visualisierungen, Augenstellungen, Bachblüten, Buchstabenstress, AIZ Allgemeine Integrationszone, ZBAD Zone des Bewussten assoziativen/vernetzten Denkens…



Welches Konzept kommt zur Anwendung?

Auch hier kommt wieder der Muskeltest zur Anwendung. Der Körper des Klienten zeigt über den Muskeltest an, welches Konzept gerade die ideale Hilfestellung bieten kann.


Diese Konzepte biete ich zum jetzigen Zeitpunkt an (Dezember 2022). Mit jedem Konzept kann bereits jedes Thema bearbeitet werden. Dennoch werden noch einige Konzepte folgen, bis die Ausbildung ganz abgeschlossen ist.

Wann kommt Kinesiologie zur Anwendung?

In fast jeder Lebenslage kann Kinesiologie Unterstützung bieten. Es geht hauptsächlich darum, Stress zu balancieren und damit die Selbstregulation des Körpers anzuregen. Dies kann bei körperlichen und psychischen Beschwerden der Fall sein, aber auch wenn es darum geht, sein Potential besser zu nutzen. Stress verursacht Blockaden und diese können mit Kinesiologie aufgelöst werden.


Wenn es zum Beispiel darum geht, seine Berufung zu leben, man aber nicht weiss, was das sein könnte, ist der Ansatz der Kinesiologie nicht, eine konkrete Antwort zu geben. Es geht mehr darum, herauszufinden, was blockierend wirkt, damit sich jemand wieder an seine Berufung erinnern kann. Daran kann gearbeitet werden.


Es geht in der Kinesiologie oft darum, herauszufinden, was genau das Thema hinter einer Auswirkung im Leben ist. Bei Sucht ist es oftmals eine Angst vor Überforderung durch Eindrücke, wovor sich das Hirn mit dem Suchtmittel schützen möchte. Dann geht es darum herauszufinden, woher diese Angst vor Überforderung kommt und dort eine Balance zu machen.


Kinesiologie hilft bei Stress und Blockaden. Alles was uns beschäftigt, kann zu Stress und Blockaden führen. Je nach Intensität, kann sich das auf die Motivation auswirken, auf die Psyche oder irgendwann auch auf Symptome am Körper. Da uns immer etwas beschäftigt, ist eigentlich auch immer ein idealer Zeitpunkt für eine Kinesiologie-Sitzung:-)


Gesundheit wird in der traditionell chinesischen Medizin als Gleichgewicht gesehen. Daher macht es Sinn, präventiv das eigene Gleichgewicht zu halten und nicht zu warten, bis es völlig aus dem Gleichgewicht gefallen ist. Es gibt so viele Möglichkeiten und Ebenen, etwas in Balance zu bringen, dass es Schade wäre, sich diese Bereicherung des Lebens zu verwehren. Wir sind uns so vielen Dingen nicht bewusst, aber wir haben den Körper, dessen unglaubliche Intelligenz wir uns zunutze machen können, um etwas in Bewegung zu bringen und unser Leben in Freude und Liebe zu führen.

designintention.ch



63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page